Fairtrade: Engagement für Kinder in Westafrika

Bildung statt Ausbeutung, Foto: Chris Terry

Im westafrikanischen Kakaosektor ist ausbeuterische Kinderarbeit weiterhin eine große Herausforderung. Daher setzt Fairtrade hier das Projekt „It Takes A Village To Protect A Child“ mit drei Kakaokooperativen aus der Elfenbeinküste um.

Entsprechend der zwei Säulen des Fairtrade-Ansatzes hat jede Kleinbauernkooperative ein Kinderarbeitskomitee gegründet und junge Erwachsene führen Umfragen in den Familien durch. Zusätzlich wird die Schul- und Weiterbildung der Kinder gefördert. Die Produzentenorganisationen setzen zum Beispiel die Fairtrade-Prämie sowie Projektgelder dafür ein, Schulen vor Ort besser auszustatten, Schulwege für die Kinder zu erleichtern oder Stipendien für Schülerinnen und Schüler zu vergeben. Fairtrade Afrika unterstützt die Organisationen bei diesen vielfältigen Aktivitäten in Zusammenarbeit mit einer ivorischen Kinderrechtsorganisation. Ziel ist es, dass in Zukunft möglichst viele Fairtrade-Kakaokooperativen in Westafrika ähnliche Projekte durchführen können.

https://www.fairtrade.at/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.